Startseite> Aktuelles> Veranstaltungen

veranstaltungen

WICHTIG: Ab sofort gilt die 3G Regel (ausgenommen SchülerInnen). Alle Angebote können wie im aktuellen Anzeiger geplant durchgeführt werden. Bitte nicht vergessen, Teilnehmerzahlen sind begrenzt. Wir bitten um Voranmeldung.

Welche Gruppe sich genau trifft finden sie hier auf der Homepage, im Newsletter oder ist direkt bei der Gruppenleitung nachzufragen.

CVJM Nürnberg - Gostenhof

Hygienemaßnahmen im (Kurz)-Überblick:

- ab einer Inzidenz von 35 gilt die 3G Regel

- Anmeldung

- Maske tragen

- Desinfizieren

- Abstand halten

Bitte um Beachtung der Hygienevorschriften

Hygienekonzept

Hygienekonzept

Die gibt es bei uns  nun immer dienstags, donnerstags und samstags jeweils um 18:30 Uhr via Skype zu dir nach Hause!


Wir wollen uns an diesen Abenden ca. 20 Minuten Zeit nehmen, einen Bibelvers zu
lesen, Gedanken dazu austauschen und mit einem Gebet die gemeinsame Zeit
abrunden.
So wollen wir uns in Gottes Gegenwart stellen und von ihm ermutigen lassen,
das aktuelle Tagesgeschehen - direkt vor den „heute Nachrichten“ - in seine
Hände zu legen.


Wer dabei sein möchte, meldet sich ab sofort unter einer der folgenden
Emailadressen:
michael.merz@cvjm-nuernberg-gostenhof.de oder
stefanie.becker@cvjm-nuernberg-gostenhof.de
Dann erhält man einen gleichbleibenden Einladungslink zur Skypegruppe „Die
gute Nachricht.“


Bei Fragen oder Unklarheiten meldet euch gerne!


Herzliche Grüße, euer CVJM Nürnberg - Gostenhof

 

 

 

Das war unser Dominoday, der am 22.02.20 in unserem Haus stattfand 😊🎉 jede Menge Spaß und Action und tausende Steine, die fleißig verbaut wurden💪

 

Viel Spaß beim bestaunen unserer Dominoschlange!

 

 

 

 

 

Vom 10. – 14. August 2020 fand der 24. Kinder-Theaterworkshop der SinN-Stiftung Nürnberg statt.

Dank einer Kooperation mit dem CVJM standen schließlich vier Räume in Schweinau, in St. Leonhard und in Gostenhof zur Verfügung.

Wichtig war: Es ging was! Auch mit Corona-Regeln konnte getanzt , gemalt und gebastelt, ein Orchesterstück mit den Händen illustriert und kleine Schauspieler probten Ausdruck, Rhythmus und Körperspannung. 

Anstatt einer gemeinsamen Aufführung am Schluss des Workshops dachten sich die Mitarbeiter etwas Neues aus:

Die jugendlichen Ehrenamtlichen zeichneten das Geschehen mit Kameras und Smartphones auf und schnitten  einen kleinen Film.